Baugruppe: RX-Filter und Empfangsverstärker

Da uns eine gute Selektion als äußerst essenziell erscheint, hat sich Tim DK5OH dazu bereit erklärt dieses Modul unserer Anlage zu planen und zu bauen. Unser Repeater soll, unabhängig vom späteren Standort, stets störungsfrei betrieben werden können, so auch auf sehr einem exponierten Standort, bei dem mit starken Signalen (DVBT, FM-BC, DAB+, Tetra etc.)  außerhalb des Afu-Bandes zu rechnen ist.

Wichtige Punkte dabei sind:

  • Isolation zwischen TX/RX
  • Vorselektion
  • Großsignalfestigkeit
  • optimale Einfügedämpfung

Wie im Amateurfunk üblich werden vorhandene „Überbleibsel“ nicht weggeworfen, sondern gerne wiederverwertet, so dass in dem Filtergehäuse gebrauchte, jedoch hervorragend funktionierende, Komponenten ihren Platz gefunden haben. Einzig ein Vorverstärker wurde uns von Frank DD9UG gebaut. Und so schaut das aus:

 

Schema DB0WIZ (1, 2, 3 sind Messpunkte für ein High-VSWR-Alarm)

Ein wichtiger Punkt für die Planung sind die zugeteilten Sendefrequenzen:

  • 438.450Mhz: FM + D-Star
  • 439.550Mhz: DMR
  • 439.9875Mhz: POCSAG (Funkruf)
  • 144.800Mhz: APRS-Digi

 

Und hier ist das fertig gebaute Gehäuse mit seinen Komponenten zu sehen:

RX Filter Gehäuse 19″ von Vorne

 

RX Filter Gehäuse 19″ von Hinten mit den Anschlüssen

 

Messdaten Filter 1-2-3

Komponenten des RX-Filters

 

Filter Gehäuse innen

 

Pfad 1 Messung: Duplex-Weiche RX-Pfad: R/L=-17dB

 

Pfad 1 Messung: Duplex-Weiche RX-Pfad: R/L=-17dB

 

Pfad 2 Messung: BPF vor dem VV

 

Pfad 4 Messung: BPF nach dem VV

 

Der Vorverstärker VV:

IP³ mit einem Signalpegel von 0dBm

 

NF opt. 435MHz

 

Messung: S22

 

Messung: S12

 

Verstärkung

 

Innenansicht des Verstärkers

 

Messung: S21 mit 0dBm

 

Messdaten RX-Pfad

Zunächst schauen wir uns den RX-Pfad bis zum VV an. Leider reicht die Auflösung des Spectrumanalyzers nicht mehr. Die Werte „Isolation zum TX“ hat Tim daher errechnet

Messergebnis RX-Pfad bis zum VV: ca. -1,5db Durchgangsdämpfung,ca. -95db Isolation zum TX: R/L= -17dB

 

Tim hat dann noch eine Messung des kompletten RX-Pfades inkl. beider BPF, VV und Splitter gemacht. Außerdem hat er noch ein 6db Dämpfungsglied hinter den VV geschaltet, da sonst die Verstärkung zu hoch ist.

 

Messergebnis kompletter RX-Pfad: ca. +4,5db out, ca. -114db Isolation zum TX: R/L= -17dB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.