News März 2021

Seit einigen Wochen versuchte ich schon auf den Berg zu fahren, aber Zeit ist knapp, besonders, wenn man am Haus und im Garten noch viel zu tun hat. Gestern war es dann soweit und ich konnte sehr spontan Zeit finden, um mal eine Standortkontrolle zu machen.
Da ich allein war konnte ich noch keine Hamnet-Antennen montieren, allerdings habe ich noch eine alte Fritz-Box gefunden, die ich als IP-Client eingestellt habe, so konnte ich dann die Ports vom LTE-Router erweitern und auch den Dapnet-Sender mit ans Netzwerk anschließen.
Also: Seit gestern Abend werden nun auch Dapnet-Nachrichten auf der Frequenz 439,9875 MHz ausgesendet.

Da das DMR-Relais senderseitig über den Winter sehr schlecht wurde habe ich noch ein Ersatz-Bandfilter abgestimmt und diesen ebenfalls noch verbaut. Das neue Filter hat eine etwas geringere Einfügedämpfung und ist etwas breiter abgestimmt, somit sollten sich Temperaturschwankungen etwas weniger auf den Durchlassbereich auswirken.

Schnee, Eis und Wind konnten Mast und Antennen nichts anhaben, diese stehen noch so, wie wir sie verlassen haben, darüber bin ich sehr froh und erleichtert.

Auch in Sachen Tetra gibt es, wenn auch nur im Versuchsaufbau, Neuigkeiten. Mittlerweile wurde von den Entwicklern des SVXLink-Tetra-Branch die Möglichkeit implementiert Nachrichten aus dem Dapnet via Repeater auszusenden, welche man dann als Kurzmitteilung auf dem Funkgerät empfangen kann. Somit wird ein Pager obsolet, wenn man ein Tetrafunkgerät dabei hat und am Repeater mit seinen Daten eingetragen ist. Natürlich ist eine vorhergehende Registrierung mit Rufzeichen im Hampager-Netzwerk erforderlich, da die Daten von dort versandt werden.
Ich bin selbst gespannt, wann ich die Technik und Antennen auf den Berg bauen kann, aber Gut-Ding will Weile und Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

In diesem Sinne
Vy73 de Dennis, DB2OE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.