Baugruppe: FM/D-Star-Repeater

Der FM/D-Star-Repeater ist etwas komplizierter als der DMR-Repeater aufgebaut und besteht aus folgenden Komponenten:

  • Raspberry Pi 2b
  • MMDVM von DL7TJ auf einem Arduino Due
  • MMI Multi-Mode-Interface mit Soundkarte von DK4HPA
  • Nextion-Display mit Touchscreenfunktion
  • Motorola GM360 als RX
  • Motorola GM1200E als TX

Als Betriebssystem ist ein (fast) fertiges Image von DK4HPA im Einsatz, welches auf der Webseite von DO0TPB als Download erhältlich ist. Nachdem ich das System geupgraded habe und das ircDDBGateway und den MMDVMHost aktualiseren konnte, wurde das SVXLink programmiert. Vorteil dieses Images sind die bestehenden GPIO-Settings und einige andere kleine Gimmicks, welche die Relaissteuerung und Anpassung an unser Konzept deutlich erleichtern. Etwas schwieriger war die Konfiguration des NextionDrivers um das Display anzusteuern, aber auch das funktioniert nun.

Auch hier ist das Gehäuse so konzipiert, dass alle Anschlüsse nach Hinten ausgeführt werden. Für die Sicherheitsabschaltung wird die PTT in einer Schleife nach Außen geführt und über einen potenzialfreien Kontakt zu- bzw. weggeschaltet. Dies ermöglicht eine automatische Abschaltung des Senders bei einem hohen Rücklauf (VSWR) oder per Fernsteuerung im Störungsfall.

 

Hier ein paar Bilder unserer FM/D-Star-Baugruppe

 

Hier das FM/D-Star Relais von Innen. Oben erkennt man den Raspberry mit dem Analoghat und der Soundkarte um den FM-Betrieb zu ermöglichen, darunter das MMDVM-Modem für D-Star-Betrieb.

 

Der Ausgangspegel des GM360 ist etwas hoch, dafür wird ein Poti als Spannungsteiler in die RX-NF gesetzt. So lässt sich der Pegel prima angleichen.

 

Hier noch ein weiteres Bild vom Innenleben, als die Baugruppe noch in der Entstehung war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.